MATE POWER

MATE POWER ist eine Band aus Frankfurt am Main,
die Herkunftsländer der Mitglieder sind Argentinien, Deutschland und Frankreich.
Ihr Musikstil ist eine Mischung aus Cumbia, Ska und Reggae,
die oft als Mestizo (Manu Chao / Los Fabulosos Cadillacs) bezeichnet wird.
In den 13 Jahren ihrer Karriere kümmerte sie sich darum, aus dem Herzen Frankfurts den deutschen Rock zu destabilisieren .Nur wenige Bands haben erreicht, dass so inkorrekte Songs zu Hits werden und dass in ihrer kurzen Geschichte Tausende Zuschauer in Europa und Asien die sehr bittere und sehr aktuelle Wahrheit zu fröhlicher und eingängiger Musik singen. Mit Entschlossenheit, Talent und Intelligenz ist die Band gewachsen, aus den Kellern, wo 2006 alles begann hin zu den Orten, die Tausende von Personen beherbergen.
Die Suche und der Tanz geht weiter !

Diego Iriarte: Bass/Voc
Gilbert Foede: Schlagzeug/Voc
Erick Hernandez:Gitarre/Voc
Jens Hilzenshauer: Trompete
Christian Reinstädtler: Posaune

 

GASTONE & FAMIGLIA

GASTONE ist eine hauptsächlich im Rhein-Main-Gebiet und inzwischen auch deutschlandweit bekannte Band aus Frankfurt am Main. Hauptkopf und Gründer der Band ist Giuseppe Porrello, halber Sarde, halber Sizilianer, aber geboren und aufgewachsen in Frankfurt. Er gibt mit seiner rauen Stimme, die an klassische italienische Sänger erinnert, und mit seinen gut bedachten poetischen, teils zum Schmunzeln, teils zum Nachdenken anregenden Texten GASTONE den unverkennbaren Charme einer Band, die offen und bewusst durch die Welt geht und es trotz Kritik an Politik und Systemen schafft, die Freude am Leben auf’s Publikum zu übertragen.

Die Band besteht seit über 10 Jahren und bietet einen anregenden Mix aus Ska/Polka/Balkan und deutsch/englisch/italienischen Pop/Rock. Je nach Gig-Größe treten sie zu dritt oder auch zu acht auf – der Tanzgenuss ist immer garantiert!

Neben Schlagzeug und Gitarre gehören Trompete, Posaune, Saxophon und andere Blasinstrumente zu GASTONE’s Vielseitigkeit. Bass oder Kontrabass umrunden ihren Sound, die Klänge der E-Gitarre bilden immer wieder einen hörenswerten Höhepunkt. Balalaika und Akkordeon überraschen das Publikum und reißen es auch nach dem 10. Besuch eines GASTONE-Konzertes mit.

Manchmal bringt GASTONE auch noch Gäste mit auf die Bühne, wie dem Rapper Cerno oder dem Jazz-Sänger Foots, dem Gitarrist George oder dem Instrument-Multitalent Uwe.

ROTEM BAR

ROTEM BAR ist der Sänger und Kopf der grossartigen THE ANGELCY. Wir planen gerade eine Tour mit ihm im Juni 2021.

Alles Weitere in Kürze.

JPSON

JPson left South Africa right after school to go discover his European roots inheritated from his Swiss father. What seemed like a 10- month joy trip a way from home turned into a 10-year journey around Europe, which JP refers to as his University of life. Through his travels he realised on a regular basis how he would constantly find peace within lyrics and melodies. Even though the life of a wary traveler can sometimes be extremely tiring, he would often gather warmth and support from the music he listened to and find guidance in the music he created.

Since 2017 JPson has released 3 EPs (Coming Home, Children of the Light and A Whole New Road), performed over 150 shows in Europe supporting acts such as Bukahara, Sean Koch, Will and the People, Jon and Roy and Current Swell, including his own sold out headline shows, toped the Submit Hub TOP 50 FOLK CHARTS, reached #36 with his single “A Whole New Road” on the German College airplay charts including features by major German radio stations such as SWR3, and accumulated over 1.5 million streams on Spotify without a debut album or any label support. JPson is now ready to share his 4th independent EP release “Wolves at War” with the world which will be out in September 2021.

GIUFA

When a band of Sicilian rockers, adepts of Mediterranean and Balkan music, decided to recreate it to their own recipe, the result was quite simply stunning.
With a Gypsy-Punk energy that would get village grandmothers off the bench and dancing, the six rascals of Giufà take us tumbling under the hot sun of the Balkans, the Maghreb or Syracuse with melodies inspired by both the Sicilian Tarantella and by Spanish or Afro-Cuban rumba.
A wildly playful music with lyrics full of imagery that deal with politics and more personal themes, but always with the same bandit humor.
On January, 17th the new album ” It’s Everything Alright” is produced released by Escudero Records / Disques Office.

NAFT

Man nehme einen Basssaxofonisten, einen Trompeter, einen Tenorsaxofonisten, Baritonsaxophonisten und zwei Schlagzeuger. Dazu eine Portion House, Techno und treibende Rhythmen. Herauskommt ein mitreißendes Bandrezept namens NAFT.

Im Sommer 2018 debütierten sie in den Straßen von Gent und sorgten dort für ordentlich Furore. 2019 folgte eine große Tour durch Belgien & die Niederlande. Im gleichen Jahr entstand eine bahnbrechende Zusammenarbeit zusammen mit Twerkshop. Korrekt, wie es der Name schon sagt: „Es wird getwerkt Baby!“ Kein Hintern bleibt hier unbewegt und auch müde Beine fangen an zu tanzen. NAFT ft. Twerkshop haben die Energie einer stampfenden Herde, die bereit ist die Musikwelt ordentlich aufzumischen.

LA BRIGADE DU KIF

LA BRIGADE DU KIF (Ska n ‘Roll)
Die 6-köpfige Band La Brigade du Kif hat im letzten Jahr ordentlich die Festivals und Konzerthallen Frankreichs aufgemischt und kehrt auch in diesem Jahr mit neuer Energie zurück.
Ihr Sound ist eine Mischung aus Ska-, Rock-, Swing- und Punk-Klängen und lässt die Zuschauer gewollt das Tanzbein schwingen.
La Brigade du Kif teilte sich bereits die Bühne mit Tryo, The Screams of Leo, The Fatals Picards und vielen mehr. Nun wird 2020 ihr neues Album erscheinen wieder ein mal produziert von David Bourguignon, ehemaliges Mitglied der legendären Mano Chao Radio Bemba Band.
After scouring the Festivals and Concert Halls of France in 2019, the group Ska Rock returns to the scenes in 2020.
Sound and energy truly adapted to the stage, ska, rock, swing and punk sounds that will put your ears in the sun!
The group has collaborated with Gambeat for the work of Scène and David Bourguignon for the realization of these first 2 albums, both members of the legendary group Manu Chao Radio Bemba.
With nearly 180 Concerts since 2016 including a first visit to Germany (the list of concerts on our site), shared the stage with Tryo, The screams of Leo, The Sheriffs, Massilia Sound System,
the Ruda, Soviet Suprem, Che Sudaka , the Fatals Picards, The Teupuh’s Sons and many others, the Brigade returns with a third album in 2020,
produced once again by David Bourguignon (Manu Chao Radio Bemba).
So, you want to kif ? See you at the concerts !!
Web site: www.labrigadedukif.fr
Facebook, Youtube: The Kif Brigade

 

 

KARPATT

Karpatt sind: Drei Mann, zwei Gitarren, ein Kontrabass: das Pariser Trio versteht es, trotz kleiner Besetzung große Stimmung auf ihren Konzerten zu verbreiten – sei es in einer kleinen Bar oder in einem ausverkauften Theater. Die instrumentale Grundpalette wird von Fred, Hervé und Gaetan je nach Lied erweitert: Blasinstrumente, ein Banjo, Mundharmonika, Akkordeon und diverse Percussions-instrumente begleiten den Gesang Freds. Auch rhythmisch lässt sich Karpatt in keine Ecke stellen: etwas Jazz, Walzer, Java und eine gehörige Prise Swing sorgen für die ansteckende Energie der Chansons. Mit seinen humor- und gefühlvollen Texten lädt uns der Liedermacher Fred ein in eine Welt, in der liebenswerte Figuren leben, leiden, lachen und lieben.

PARTIET

Die Rampensau gehört bekanntlich zur Gattung gutmütiger, aber – einmal losgelassen – doch recht wilder Live-Tiere. Partiet darf man getrost dazuzählen, denn die Band verspricht: „Macht Euch bereit für eine Show voller Energie, Ska, Reggae, Schweiß und verblüffender Texte, von denen Ihr kein Wort versteht.“ Seit 2010 lassen sie so das Publikum tanzen. Damals trafen sich zwei junge schwedische Musiker in einem Hinterhof außerhalb von Melbourne. Als sie ein Jahr später nach Schweden zurückkehrten, beschlossen sie, eine Band zu gründen. Schnell fanden sie weitere Mitstreiter, zogen alle in ein Haus nach Småland und geboren war Partiet – die Partei. Der Name ist gewissermaßen Programm, denn neben Party möchten die acht Musiker durchaus auch Politik machen. Mit ihren Songs und Statements beziehen sie u.a. Position gegen Rassismus und für die Rechte von Lesben und Schwulen. (entnommen: Rudolstadt Festival / Programm 2019)