MARLÈNE

Singer Songwriter | Berlin

Ein bisschen düster, ein bisschen traurig, ironisch mit einer Prise Sarkasmus, Verletzlichkeit und sehr viel liebevollem Humor. Marlène Colle widmet sich mit Hingabe, Lupe und einem tapferen Lächeln allem was wir gerne lieber übersehen. Erfolgreich und musikalisch hoch interessant. Bisher tourte sie mit dem Trio „Yippie Yeah“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz – mit im Bandboot waren: Kristina Koropecki (Kliffs, Agnes Obel), Peter Bartz (Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi), Isabelle Klemt (Andromeda Mega Express Orchestra) und im Studio Max Schröder (Die höchste Eisenbahn). 2020 wird sie zunächst Solo im Vorprogramm für Agnes Obel die großen Bühnen besteigen, um dann mit neuen Musker*innen im Gepäck wieder die Clubs anzusteuern. 

Der Song “So Tun” ihrer ersten EP wurde von der Berlin Music Commission für die listen to berlin compilation 2019ausgewählt und für den listen to berlin awardnominiert. Die zweite EP, finanziert durch ein Stipendium des Musicboard Berlin, aufgenommen mit Moses Schneider im Candybomber Studio Berlin, ist bereits im Kasten und wird im Februar 2020 durch den Äther geschossen!  

“Es gibt Gespräche mit Freunden, mit Fremden, meist nachts oder zumindest am Abend, wenn wir zu müde sind, die Masken aufrecht zu erhalten, da sprechen wir uns direkt in das Herz der Widersprüche hinein. Danach fühlen wir uns nackt, aber geborgen, gereinigt irgendwie, obwohl wir keinen Umweg um die Angst, den Dreck, das Abgrundtiefe und die Scham machten. “ – Agnieszka Piwowarska über Marlène’s Musik (Autorin, Schauspielerin)